Wie baue ich eine Solarzelle im Eigenbau ?

Das Abc der Solarenergie (Logo)Solarzelle im Selbstbau (Header)

Sie befinden sich hier: > SolarTechnologie Ratgeber > Solarwärme und Solarstrom selbst erzeugen > Wie baue ich eine Solarzelle im Eigenbau ?

Eine Solarzelle im Aufbau

Zu erlernen wie man eine Solarzelle bauen kann, ist im Grunde nicht all zu schwierig. Eine ganz andere Frage ist jedoch Solarenergie und Technik effizient zu verbinden und zu lernen wie man eine solche Zelle baut, die ausreichend leistungsstark ist und die eigenständig über eine sinnvoll lange Zeitspanne durchhalten kann. Das theoretische Technikwissen hinter Solarzellen ist komplex, doch es lässt sich vereinfacht zusammenfassen und wie folgt erklären.

Photonen, die natürlich im Sonnenlicht vorkommen, treffen auf den Solarkollektor und werden vom Material im Solarmodul, namentlich Silizium, absorbiert. Die Photonen lösen Elektronen aus den Siliziumatomen, was ihnen erlaubt im Material herumzufliegen hin zu leitenden Drähten und weiter zu Apparaturen, die mit der Solarzelle verbunden sind.

Ein Solarmodul ist eine gute Anleitung für den Selbstbau einer Solarzelle

Die in diesem Vorgang erzeugt Solarkraft produziert eine gleichgerichtete elektrische Spannung, kurz Gleichstrom, welcher in Batterien gespeichert oder durch einen Umwandler in Wechselstrom transformiert werden kann. Während manche Photonen direkt durch das Silizium hindurch gehen, können andere Photonen von der Siliziumoberfläche abprallen oder wieder andere können vom Silizium angenommen werden und erzeugen Strom.

Anleitung zum Selbstbau einer Solarzelle:

Solarzellen im Eigenbau und mit Sonnenkollektoren Solarstrom erzeugen

In Internet finden sich zahlreiche Vorschläge und Baupläne zum Thema Solarenergie und Technik, die zeigen wie Sie eine Solarzelle im Eigenbau zusammenbauen. Manche schlagen sogar vor, Sie könnten sie nach einer schnellen Skizze nachbauen. In der Regel sind diese Eigenbauzellen sehr leistungsschwach und außer zu Demonstrationszwecken kaum für den Hausgebrauch geeignet.

Der Leser sollte sich überlegen besser solche Bauteile zu bestellen, die das eigentliche Solarmodul mit allen notwendigen Verbindungsteilen und Anweisungen bereits beinhalten. Praktisch benötigen Sie für den Selbstbau einer Solarzellen-Anlage folgende Dinge:

  • Solarmodul um Solarstrom zu erzeugen
  • Konstruktionen, die die Zellen unterstützen und gegen die Sonne ausrichten
  • Verbindungskabel zur Batterie
  • Batterie
  • einen Umwandler, der Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt, falls Sie Haushaltsgeräte an die Solarzellen anschließen wollen
  • ein Spannungsregler, der das Laden der Batterien überwacht und den Ladevorgang beendet, sobald die Batterien voll aufgeladen sind

Die meisten Menschen wollen ein Solarzellensystem bauen, das sie für einen bestimmten Zweck einsetzen können, wie zur Versorgung von Beleuchtungen in Notsituationen oder um abgelegene Gegenden, in denen es keine traditionelle Stromquelle gibt, mit Strom zu versorgen oder um zusätzlichen Strom im ein bestehendes Wechselstromnetz einzuspeisen.

Es ist zu beachten, dass all diese Untersysteme auf die Stromstärke ausgerichtet sein müssen, die Sie beabsichtigen zu erzeugen. Also, ein 3 KW-System sollte nur Komponenten nutzen, die für 3KW ausgelegt sind.

Zusätzliche Überlegungen zur Erzeugung von Solarstrom im Selbstbau

Weitere Überlegungen, die Interessenten in ihre Überlegung mit einfließen lassen sollten, sind Redundanz und Verkabelung. Falls Sie planen Ihr System als Hauptstromversorgung zu nutzen, dann mag das Hinzufügen von Redundantkomponenten gerechtfertigt sein um einen Stromverlust an einzelne Geräte zu vermeiden, falls ein Bauteil versagt.

Die Verkabelung kann kostspielig werden. Ein Gleichstromsystem erfordert eine zusätzliche Verkabelung in allen Bereichen im Haus, die Sie mit Strom versorgen wollen. Der Anschluss Ihrer Solarzellen an die bestehende Wechselstromverkabelung wird Kabel einsparen und Ihre elektrischen Systeme und Haushaltsgeräte im Haus mit Strom versorgen. Falls Sie beabsichtigen die Solarzellen Anlage an die Wechselstromverkabelung - und folglich ans Stromnetz - anzuschließen, brauchen Sie als Betreiber außerdem ein zugelassenes Netzmess-System, welches einen geprüften Umwandler für den Anschluss an das Wechselstromnetz enthält und welches die Sinuswellen für das Wechselstrom zum Netz liefert.

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss
© 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten

Eine leistungsstarke Solarzelle im Eigenbau realisieren